Referenzen

• Seminarleitung beim Freiburger Institut für tiergestützte Therapie (F.I.T.T.)

• Seminarleitung beim Institut für Integrative Gestalttherapie Würzburg (IGW)

• Lehrbeauftragte der Katholischen Fachschule für Sozialwesen Heidelberg

• Lehrbeauftragte der Fachhochschule Frankfurt am Main zum Thema „Tiergestützte Therapie

  in der sozialen Arbeit“ in Kooperation mit der Kinder- und Jugendfarm Darmstadt e.V.

• Leitung von reit- und erlebnispädagogischen Angeboten in Chile, Fundo la Puntilla, Lonquimay

• Akquirierung von Fördermitteln, Konzepterstellung und Durchführung von reittherapeutischen

  Angeboten für den Verein Mäander e.V. in Darmstadt

Feedback

"Liebe Frau Kess, vielen Dank für die wunderschöne Ferienwoche meiner Tochter. Sie konnte nicht nur die Natur erleben, sondern hat auch noch einiges darüber gelernt. Auch der nahe Kontakt zu den Tieren hat ihr sehr gut gefallen. Jeden Tag kam sie begeistert nach Hause und fieberte dem nächsten entgegen."

Frau H., Gernsbach

 

"Liebe Frau Kess, auf diesem Weg möchten wir uns sehr herzlich bedanken, für die vielen schönen Stunden, die unser 5 jähriger Sohn bereits bei Ihnen verbringen durfte. Es macht ihm großen Spass auf den Weidenhof zu kommen und er hat bei Ihnen schon so viele tolle Erlebnisse und Eindrücken mitgenommen.
Direkt nach dem Weidenhofbesuch bei Ihnen sagte er: "Ich wünschte mir, gleich morgen könnte ich wieder hier sein ;)"
Das ist für uns ein so schönes Feedback und es freut uns sehr. Der Umgang und die Berührung mit Natur & Tieren (insbesondere mit Pferden) sind, wie wir finden, sehr wertvoll & wichtig! Deshalb ist der Weidenhof eine echte OASE im Alltag! Mit IHRER liebenswerten, ruhigen und angenehmen Art, können sich Kinder hier nur WOHLFÜHLEN!
+++ begreifen, verstehen, wahrnehmen, respektieren, spüren, fühlen, entdecken, bewußtsein, gedanken, natur erleben, verantwortung, Kind sein +++
EINIGE MENSCHEN GEBEN UNSERER WELT ETWAS BESONDERES - EINFACH WEIL ES SIE GIBT
Vielen lieben Dank für Ihre tolle Arbeit !!!!"

Familie G., aus Baden-Baden

 

"Der Kindergeburtstag am Weidenhof war unvergesslich und bereitete unserem Sohn Lucas und seinen fünf Freunden sehr viel Freude. Einen herzlichen Dank für die professionelle Vorbereitung, den liebevollen Umgang mit den Kindern, die Begegnung mit den Tieren, die spannende Schatzsuche und das leckere Stockbrot! Sehr empfehlenswert!"

Alexander S., aus Baden-Baden

 

"Frau Kess hat für Christian und Katharina eine kleine Oase der Ruhe, Liebe und auch Geborgenheit geschaffen. Wie gut diese Stunden sind, kann man mit Worten fast nicht beschreiben. Weg vom Alltagsstress und Problemen jeder Art. In dieser Zeit, wo sie zum Teil auch ihre Lieblingspferde reiten, können sie einfach alles hinter sich lassen und nur ihre Seele baumeln lassen. Sogar Christians Kopfweh tritt in dieser Zeit etwas in den Hintergrund.

Deshalb wünschen wir noch vielen Kindern, dass sie bei Frau Kess soviel Freude und schöne Erfahrungen sammeln können wie meine beiden Kinder. Das zufriedene glückliche Lächeln das nach so einer Therapiestunde zurück kommt entschädigt für vieles und bestätigt auch die Arbeit von Frau Kess."

Frau R., aus Freiburg

 

"Gleich nach der ersten Stunde war mein Sohn ganz gelöst und glücklich. „Mama, ich will jetzt nur noch zu den Pferden!“, sagte er damals. Er ist insgesamt nicht mehr so ängstlich. Der Umgang mit den großen Tieren hat ihm viel Selbstvertrauen gegeben. Er ist wesentlich kompromissbereiter und einsichtiger im Vergleich zu früher, ausgeglichener und zufriedener mit sich selbst. Ich denke diese positive Entwicklung hat sehr viel mir der Arbeit am Pferd zu tun, aber auch mit dem Kontakt und auch Austausch zu den anderen Kindern in der Gruppe."

Frau H., aus Freiburg 

 

"Liebe Frau Kess, ich möchte Ihnen ganz herzlich für unser Treffen, gemeinsam mit meinem Bruder danken. Es war sehr eindrucksvoll und bewegend für uns beide. Zum Einen waren das neue Erfahrungen über das Lebewesen Pferd und zum Anderen war ihr Umgang mit meinem Bruder und der "erste Kontakt" zwischen ihm, Ihnen und den Pferden eine Bereicherung. Wie gesagt, eindrucksvoll und lehrreich. Ich kann diese Form der Therapie nur weiter empfehlen und hoffe, dass auch andere Menschen das Glück haben Ihnen und Ihren (Therapie-) Pferden zu begegnen. Danke."

Herzlichst Frau T., aus Gernsbach

 

"Liebe Frauke, danke für die beeindruckende Stunde mit Dir und Deinen zwei Pferden. Manch einer, der von Aussen auf die Szene auf dem Reitplatz geschaut hätte, hätte gesagt: "Da passiert nichts." Doch ich vergleiche es viel mehr mit einer Szene aus dem "Pfad des friedvollen Kriegers": *Es passiert nie nichts* Es liegt in uns, ob wir etwas spannendes, aufregendes oder neues entdecken oder wahrnehmen. Den Zugang zu dieser Welt öffnest du mit den Worten: "Was nimmst du wahr?" und "Wie geht es Dir?" Diese Fragen sind die wirklichen Brücken."

Uwe B., aus Künzelsau

 

"Liebe Frauke, ich denke immer noch gerne an das spannende Seminar zurück. Deine Ausführungen, wie du deine Pferde bedürfnisorientiert beschäftigst, haben mich tief berührt. Ein sehr festgefahrenes Denkmuster, welches ich in Bezug auf meine Hunde - nach all den Jahren Natural Dogmanship - noch immer hatte, konnte dadurch endlich aufgelöst werden. Seit dem Seminar konnte ich mich in Bezug auf bedürfnisorientierte Beschäftigung sehr viel besser auf meine beiden Hunde einlassen und ich bin sehr viel sicherer und zufriedener im Umgang mit Ihnen. War es früher für mich wichtig, dass ich "mit den Hunden alles richtig mache", steht heute eher im Vordergrund, welche Befriedigungen die Hunde aus unserer gemeinsamen Beschäftigung ziehen können. Für mich ein sehr großer innerer Paradigmenwechsel! Von Herzen Danke."

Anita G., Schweiz, Teilnehmerin Sicher Führen im päd-therap. Berufsalltag

 

"Liebe Frauke, vielen Dank für das tolle Seminar und die vielen neuen Ideen. Es hat mich sehr bewegt zu sehen, wie gerne deine Stute mit dir Zusammenarbeitet und wie sehr sie sich an die orientiert. Ich habe bereits angefangen einige Ideen aus dem Kurs mit meinem Pflegepferd auszuprobieren. Wir stehen beide noch am Anfang und müssen wohl noch viel lernen, es ist aber schön zu sehen, dass meine Stute sich schon jetzt irgendwie mehr mit mir beschäftigt auf dem Ausflug als früher. Ich werde definitiv wieder zu einem Seminar von dir kommen."

Joelle G., Schweiz, Teilnehmerin Supportive Horseleadership

"Das Seminar "Supportive Horseleadership" war für mich ein Wegweiser hin zu einer sinn- und freudvollen Beziehung und Beschäftigung mit meinem Pferd. Hierfür bin ich zutiefst dankbar! Neben fundiertem Fachwissen nahm ich viele Impulse für die alltägliche Praxis mit nach Hause und freue mich auf deren Umsetzung sowie weitere Entdeckungen und Forschungen."

Vayu E., Teilnehmerin Supportive Horseleadership

 

"Liebe Frauke, heute war ich mit meiner Stute Julie im Wald. Auf einmal habe ich gemerkt, dass ich mich von ihr getragen fühle… auch durch's Leben. Dies war ein ganz spezieller Moment und ist es immer noch. 

Sich von einem Pferd getragen zu fühlen ist etwas ganz anderes als ein Pferd zu reiten. Wunderbar!"

Eva K., Schweiz, Teilnehmerin Supportive Horseleadership

 

"Das Seminar "Supportive Horseleadership- Neue Wege mit dem Pferd" hat mir noch einmal klar vor Augen geführt, dass das Ziel, welches ich mit meinem Hund nach der Philosophie von Natural Dogmanship verfolge, ebenso auf andere Tierarten übertragen werden sollte, eigentlich sogar muss. Mit dem Pferd als Partner und nicht als Mittel zum Zweck lassen sich angestrebte (therapeutische) Ziele sehr viel besser erreichen. Zudem ist die Beziehung zum Pferd viel tiefer und fester. Ich versuche das Gelernte auf meine Tiere (nicht nur auf Pferde) zu übertragen und hoffe, dass ich unsere Beziehung zum beiderseitigen Vorteil verändern kann. Die Atmosphäre während dem Seminar war locker und freundlich, die Referenten funktionieren als Team wunderbar und ergänzen sich hervorragend. Ich freue mich schon sehr auf das nächste Mal."

Hannah U., Teilnehmerin Supportive Horseleadership

 

"Für mich war dieses Seminar eine nächste Tür, die sich geöffnet hat. Mein Inneres schickt mich immer wieder auf die Suche und mein Gefühl hat mir sofort zu verstehen gegeben: "da musst du dabei sein", als ich den Seminaraushang gelesen habe. Und es hat sich schon an dem Wochenende selbst einiges bewegt und jetzt eine Woche später kann ich sagen, es geht noch weiter. Ich kann noch einmal ruhiger und entspannter mit meinen Tieren umgehen und ich hab ein paar praktische Dinge mit an die Hand bekommen. Auf jeden Fall bin ich hungrig und will gerne mehr wissen.

Kathrin O., Teilnehmerin Supportive Horseleadership

 

Feedback einer Teilnehmerin des Ausbildungsgangs Tiergestützte Therapie (am Freiburger Institut für tiergestützte Therapie) zur Seminarleitung von Frauke Kess - touched by horses

"Jede Begegnung, die unsere Seele berührt, hinterlässt eine Spur, die nie ganz verweht."

(L.L. Boden)

So erging es mir auch bei den beiden Begegnungen mit Frauke Kess am Freiburger Institut für tiergestützte Therapie und Pädagogik, bei denen sie sich vorstellte und von ihrer Arbeit erzählte. Ich war im wahrsten Sinne des Wortes berührt. Schnell war mir klar, dass es ihr nicht nur darum ging uns möglichst viel Input über das Thema "Mensch-Tier-Beziehung" näher zu bringen, sondern mit uns die Zeit zu nützen aufzuatmen, inne zu halten, zurück zu schauen, Beziehungen zu überdenken und vielleicht auch eigene neue Pläne zu schmieden. Die motopädagogischen Arbeitsprinzipien und der Lebensstil der Gestalttherapie nach denen Frau Kess arbeitet, haben mich besonders beeindruckt und gefesselt. Für mich ist "touched by horses" nicht nur ein Ort, an dem Heilpädagogisches Reiten stattfindet, sondern eine Art Lebensschule, in der die Kinder sich entwickeln und schöpferisch entfalten dürfen.

Staunen, mitmachen und dabei begreifen. Hier werden innere Schätze geborgen und beeindruckende Stunden zu bleibenden Erinnerungen.

Andrea Göhring, Landwirtschaft zum (Be)greifen

www.bauernhof-goehring.de

Presse

Feen, Elfen und Pferde auf dem Weidenhof
15-12-23 BNN Feen, Elfen und Pferde auf
Adobe Acrobat Dokument 459.0 KB
Tiergestützte Therapie Förderung durch Freundeskreis Palliativ Kinder e.V.
15-08-21 BT touched by horses_Palliativ
Adobe Acrobat Dokument 94.9 KB
10-02-24 Lisa HPR Seite 1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.8 KB
10-02-24 Lisa HPR Seite 2.pdf
Adobe Acrobat Dokument 332.0 KB
09-02-05 Pressemitteilung SpR Bericht Gu
Adobe Acrobat Dokument 95.4 KB
09-05-01 Artikel Reiten lernen im Sicher
Adobe Acrobat Dokument 665.0 KB
Reiten und Striegeln BZ 2008.jpg
JPG Bild 1.1 MB

Veröffentlichungen

• Filmdokument „Spielend Reiten" auf der Kinder- und Jugendfarm Darmstadt“ in Kooperation mit der Kinder- und

  Jugendfarm Darmstadt und Mäander e.V., 2005

• Planung und Durchführung eines reittherapeutischen Gruppenangebotes für Kinder zwischen 6-10 Jahren

  auf Grundlage der Gestalttherapie, Abschlussarbeit 2006

Vorträge

• Vortrag und Filmvorführung „Spielend Reiten mit Kindern“

• Fundraising in reittherapeutischen Einrichtungen

• Tiergestützte Therapie in sozialen Einrichtungen

• Reiten lernen im Sicherheitssitz

• Vermittlung der motopädagogischen Grundlagen für den Reitunterricht

• Nutzen und Auswirkungen der Mensch-Tier- Beziehung

"Es gibt wichtigeres

im Leben, als beständig

dessen Geschwindigkeit

zu erhöhen."

Mahatma Gandhi

 

touched by horses

Frauke Kess

76593 Gernsbach

b. Baden Baden

 

Tel. +49 (0)7224-6425759

info@touched-by-horses.com

www.touched-by-horses.com